Ambrosia Bestattungen - Logo

Chemnitzer Existensgründer
aus eigener Kraft seit 1991
Inhaber: Frank Blumstein

Wenn der Mensch
den Menschen
braucht

Im Trauerfall

Ein paar Gedanken zu Beginn...

Obschon der Tod ein normaler Bestandteil des Lebens ist, wird er in seiner Wirklichkeit aus unserer Gesellschaft ausgegrenzt. So groß der Wunsch nach würdevollem Sterben auch ist, die Themen Krankheit, Tod und Sterben lösen oft Gefühle der Hilflosigkeit und Trauer aus.

Häufig werden Sterbende und Hinterbliebene mit Ihren Gedanken und Gefühlen allein gelassen. Auch gesetzliche Anforderungen an jeden Bürger im letzten Lebensabschnitt überfordern uns oft.

Das Wegfallen des Sterbegeldes, organisatorische Fragen zu Patientenverfügung, Betreuungsvollmacht, Testament und Bestattungsvorsorge – all das erfordert kompetente Beratung. Auf unseren Internetseiten von Ambrosia Bestattungen in Chemnitz finden Sie hilfreiche und wichtige Informationen zu den vielen Fragen, die bei einem Trauerfall entstehen. Als Bestattungsinstitut Ihres Vertrauens stehen wir Ihnen mit Rat, Kompetenz und Verständnis jederzeit zur Seite. Sie erreichen uns 24 Stunden unter 0371-850410.

Welche Unterlagen benötigen Sie für die Organisation einer Bestattung?

Seien Sie vorab versichert, dass Ihre eingereichten Unterlagen selbstverständlich streng vertraulich und sorgsam behandelt werden. Nach der Bearbeitung des Sterbefalls bekommen Sie Ihre Unterlagen, sofern sie nicht auf dem Verwaltungsweg einbehalten werden müssen, wieder zurück.

  • Todesbescheinigung
  • Familienbuch (Es können auch Einzeldokumente nachgereicht werden, sofern das Familienbuch nicht vorhanden beziehungsweise unvollständig ist.)
  • Geburtsurkunde bei Ledigen
  • Heiratsurkunde / gegebenenfalls Scheidungsurteil
  • Rentennummern
  • Versichertenkarte der Krankenkasse
  • Sterbeurkunde des Ehegatten
  • Personalausweis / Reisepass
  • Schwerbehindertenausweis
  • Graburkunde bei vorhandener Grabstelle eventuell
  • Versicherungsunterlagen
  • Text für Zeitungsanzeigen oder Trauerbriefe
  • Anschriftenliste für Trauerpost
  • sofern vorhanden, Verfügung über die gewünschte Bestattungsform

Selbstverständlich helfen wir, Ambrosia Bestattungen in Chemnitz, Ihnen bei der Beantragung entsprechender Ersatzdokumente weiter. Kontaktieren Sie uns!

Abschied nehmen

Zu einem der schwierigsten aber auch bewegensten Momente im Leben eines Menschen ist der Abschied am Sterbebett, bei einer Beerdigung oder Urnenbeisetzung. Oft wird er von den unterschiedlichsten Gefühlen begleitet – Fassungslosigkeit, tiefer Trauer aber auch Unsicherheit und Berührungsängsten. Die Zeit zum Abschiednehmen gehört Ihnen ganz allein und nur Sie entscheiden, was Sie tun möchten. Trauer ist für jeden individuell, jeder empfindet Trauer anders, jeder geht mit Trauer anders um.

Bei Operationen, schweren Unfällen oder fortgeschrittenem Zerfallsprozess ist es manchmal sehr schwer, ein ansehnliches, natürliches Bild des Verstorbenen wieder herzustellen. Trifft es zu, finden wir gemeinsam eine Lösung für eine würdevolle Abschiednahme. Gerne können Sie bei Ambrosia Bestattungen in Chemnitz das gesamte Zubehör, wie Kissen, Decken, Sterbehemden oder Rosenkranzketten bestellen. Aber auch persönliche Kleidung, das Lieblingskissen sowie Lieblinsschmuck oder Briefe und Bilder können beigelegt werden. Selbstverständlich liegt das in Ihrer Hand, auch gemäß dem letzten Wunsch der Verstorbenen, zu handeln. Kleinere Gegenstände können bei einer Feuerbestattung auch später in die Urne gegeben werden, wenn diese nicht mit eingeäschert werden sollen.

Abschiednehmen zuhause

Sollten Sie eine Abschiednahme zuhause wünschen, ist dies natürlich auch möglich. Vorausgesetzt es bestehen keine Bedenken hinsichtlich der Hygiene und des Zustands des/ der Verstorbenen, kann der Abschied Zuhause beziehungsweise eine Überführung vom Sterbeort innerhalb der ersten Stunden nach Todeseintritt erfolgen. Der Raum sollte unbeheizt und gut gelüftet sein. Hinsichtlich der Ausstattung, Kleidung, Musik, Blumen sowie der Versorgung der/ des Verstorbenen stehen wir Ihnen bei Ambrosia Bestattungen selbstverständlich zur Seite.

Unsere Leistungen

Unser tägliches Wirken ist von unbedingtem Respekt im Umgang mit Menschen unterschiedlichster Herkunft und Religion geprägt. Stets im Bewusstsein darüber, in welcher besonderen Situation Sie sich befinden, setzen wir alles daran, Ihre Wünsche und Anliegen zu erfüllen.

Dieses bietet Ambrosia Bestattungen in Chemnitz für Sie:

  • kostenfreie Trauerbewältigung – Lebenshilfe
  • Beratung zur Bestattungsvorsorge
  • Heimbürgetätigkeiten (Versorgung Verstorbener)
  • eigener Bestattungsredner
  • eigene Räumlichkeiten für Abschiednahme und Trauerfeier
  • Trauerkartendruck, Traueranzeige, Danksagung in der Presse
  • Blumenschmuck
  • musikalische Gestaltung
  • Übernahme von Behördengängen und etwaiger Formalitäten

Kosten für eine Bestattung

Ein Fixpreis für die Bestattung lässt sich aufgrund der Individualität jedes einzelnen Sterbefalls nicht festmachen. Jedoch können wir Sie hinsichtlich der Eigenleistungen des Bestattungshauses, Fremdleistungen und anfallenden Gebühren sowie im Hinblick auf eventuelle sonstige Kosten ausführlich beraten:

Eigenleistungen des Bestattungshauses

  • erste Versorgung des Verstorbenen am Sterbeort unter Beachtung der hygienischen Vorschriften
  • Überführung im In- und Ausland zum Bestattungsort
  • Einkleidung und Einsargen
  • Organisation und Durchführung der Bestattung
  • Trauerdruck (Briefe, Karten, Kirchenzettel…)

Gebühren

  • Friedhofsgebühren
  • kommunale Gebühren, wie zum Beispiel die Beurkundung des Sterbefalls

Fremdleistungen

  • Traueranzeigen und Danksagungen in der Presse
  • Blumenschmuck
  • Träger zur Beerdigung
  • Redner und musikalische Umrahmung

Weitere mögliche Kosten

  • Grabmal und Grabpflege
  • Kaffeetafel, Mittagessen
  • Fahrt- und Übernachtungskosten der Trauergäste

Bei Interesse an einer genaueren Kostenaufstellung, teilen Sie uns Ihre Vorstellungen zur Bestattung mit. Gleich, in welchen finanziellen Rahmen wir die Bestattung organisieren und durchführen, Ambrosia Bestattungen in Chemnitz ist jederzeit Ihr Ansprechpartner für eventuelle Fragen.

Bestattungskultur heute

Die heutige Bestattungskultur wurde im europäischen Raum besonders vom Christentum geprägt. Neben der traditionellen Erdbestattung zählen mittlerweile auch die Feuer- und die Seebestattung zu üblichen Bestattungsarten.

Aber auch neue und individuelle Formen der Beisetzung, wie zum Beispiel die Baumbestattung, die allerdings nicht überall in Deutschland zugelassen ist, finden ihren Einzug in unseren kulturellen Raum. Individuelle Formen der Bestattung erfordern aber auch verschiedene Grabformen, die unterschiedlich intensiv gepflegt werden müssen.

Der Wunsch der Angehörigen nach stärkerer Einbindung in die Gestaltung der Trauerfeier und Bestattung nimmt in den letzten Jahren zu. Gerne unterstützen wir Sie dabei mit Ideen hinsichtlich der Trauerfeierlichkeiten und der individuellen Sarg- oder Urnengestaltung.

Ambrosia Bestattungen in Chemnitz hat Ihnen einige Informationen über die verschiedenen Formen einer Bestattung, zusammengestellt.

Verschiedene Formen der Bestattung

Feuerbestattung

Die Feuerbestattung gehört in Chemnitz zu den traditionellen Bestattungsarten. Sie erfolgt zumeist nach der Abschiednahme/ Trauerfeier und der Überführung des Verstorbenen zum Krematorium. Die Trauerfeier nach der Einäscherung nennt sich die Urnentrauerfeier.

Um eine Feuerbestattung durchführen zu können, wird eine handschriftliche Willensbekundung seitens des Verstorbenen oder eine Erklärung der nächsten Angehörigen benötigt. Ähnlich wie bei der Erdbestattung kann zwischen verschiedenen Urnengrabformen je nach Friedhofssatzung entschieden werden. So gibt es Wahlgräber, deren Lage, Größe und Gestaltung im Rahmen der Friedhofssatzung sowohl in der Form des Einzel-, Doppel- und Familiengrabs selbst ausgewählt werden können. Bei einem Urnenreihengrab wird die Länge von der Friedhofsverwaltung festgelegt. Falls keine eigene Grabstätte gewünscht wird, ist eine Beisetzung in einer Urnengemeinschaftsanlage oder einem Urnenhain möglich. Es gibt Urnengemeinschaftsgräber mit Namensnennung, Geburts- und Sterbedaten auf einer Steinplatte oder –stelle, aber auch ohne diese Nennungen. Die Möglichkeit einer anonymen Urnenbestattung besteht auch.

Erdbestattung

Die traditionelle Erdbestattung, die Beerdigung, wird in Chemnitz nach wie vor von vielen Menschen gewünscht. Nach der Trauerfeier erfolgt die Beisetzung des Verstorbenen auf einem Friedhof. Eine Willensbekundung für die Erdbestattung wird nicht benötigt. In den meisten Fällen kann auf dem Friedhof zwischen einem Reihen- und einem Wahlgrab gewählt werden Die Größe und Lage des Reihengrabes wird von der Friedhofsverwaltung festgelegt. Das Reihengrab, im Erwerb meist günstiger als das Wahlgrab, ist grundsätzlich ein Einzelgrab. Bei einem Wahlgrab kann sowohl zwischen einem Einzel-, als auch Doppel- oder Familiengrab entschieden werden. Die Lage, Größe und Gestaltung ist im Rahmen der Friedhofssatzung individuell.

Mit dem Kauf einer Grabstätte erwerben Sie das Nutzungsrecht des Grabes. Grabpflege und Grabmal sind nicht inklusive. Nach der gesetzlichen Ruhefrist kann das erworbene Grab auch für spätere Beisetzungen genutzt werden. Je nach Beschaffenheit des Friedhofs ist die gesetzliche Ruhefrist auf 20 bis 35 Jahre festgelegt. Das Nutzungsrecht kann durch Nachzahlung fortgesetzt werden. Es gibt auch die Möglichkeit der Bestattung in einem Gemeinschaftsfeld.

Besondere Bestattungsformen


Streuwiese

Wenn statt einer konventionelle Bestattung die Verstreuung der Asche gewünscht ist, kann diese in einigen Regionen auf dem Friedhof oder auch auf einer Wiese verstreut werden.

Seebestattung

Bei einer Seebestattung wird die aus speziellem Material gefertigte Urne mit der Asche des Verstorbenen auf dem Meer beigesetzt. Auf welchem der Weltmeere entscheiden Sie. Natürlich können die Angehörigen an der Beisetzung teilnehmen, die Verpflegung an Bord wird dabei oft angeboten. Nach der Beisetzung erhalten die Hinterbliebnen eine Seekarte mit den genauen nautischen Angaben.

Weltraumbestattung

Bei der Weltraumbestattung wird ein Teil der Asche des Verstorbenen in eine Spezialurne gefüllt und gelangt mit der nächsten Weltraummission ins All. Die verbliebene Asche wird konventionell bestattet.

Baumbestattung

Bei der Baumbestattung wird die Asche des Verstorbenen an einem Baum an einem Baumfriedhof beigesetzt. Die Beisetzungsstelle kann mit einer Kennzeichnung versehen werden. In einigen Regionen in Deutschland ist die Baumbestattung noch nicht gestattet. In Chemnitz ist diese Form der Bestattung seit 2011 möglich.

Traueranzeige und Trauerdruck

Traueranzeige

Die Anzeige in einer örtlichen Zeitung informiert die Leser über den eingetretenen Trauerfall. Neben dem Namen und Geburtsnamen werden in einer Traueranzeige zumeist Geburts- und Sterbetag sowie der Termin der Trauerfeier genannt. Bei der Nennung der Hinterbliebenen ist auf die richtige verwandtschaftliche Reihenfolge zu achten. Die nächsten Angehörigen, wie Ehepartner und Kinder, werden zuerst genannt.

Trauerdrucksachen

Mit Trauerbriefen oder -karten können Sie einzelne Menschen auch außerhalb des engsten Familienkreises, wie Freunde und Arbeitskollegen, persönlich über den Trauerfall und den Termin der Trauerfeier informieren. Fotodrucksachen oder andere individuelle Gestaltungsmöglichkeiten sind dabei sehr beliebt.

Danksagungen

Ein bis drei Wochen nach der Trauerfeier werden gern Danksagungen für die Anteilnahme der Trauergäste versandt. Dies kann auf den persönlichen Weg durch Trauerbriefe, -karten erfolgen oder auch als Zeitungsanzeige.

Wir ...

  • helfen und beraten Sie gern bei der individuellen Gestaltung
  • finden mit Ihnen die angemessenen, persönlichen Worte
  • schalten Anzeigen in Ihrem Namen
  • kümmern uns um den Versand Ihrer Trauerbriefe und -karten

Versicherungs- und Rentenleistungen von Krankenkassen und Berufsgenossenschaften

Nachfolgend erhalten Sie einige Informationen zu Versicherungs- und Rentenleistungen, die nach Eintritt eines Sterbefalls in Anspruch genommen werden. Bitte verstehen Sie diese Angaben nichts als rechtliche Beratung sondern lediglich als erste Orientierung.

Das Sterbegeld der gesetzlichen Krankenkassen wurde im Jahr 2004 ersatzlos gestrichen.

Um Ansprüche in privaten Versicherungen oder Sterbekassen geltend zu machen, benötigen Sie foglende Unterlagen:

  • Sterbeurkunde
  • Versicherungspolice
  • Vollmacht für das Bestattungshaus zum Führen des Schriftwechsels für Sie

Berufsgenossenschaften zahlen nur, wenn der Tod im ursächlichem Zusammenhang mit der Arbeit eingetreten ist, beispielsweise bei einem Arbeitsunfall. In der Regel übernimmt der Arbeitgeber die Meldung des Sterbefalls bei der Berufsgenossenschaft.

Stirbt ein rentenberechtigter Beschädigter, wie zum Beispiel ein ehemaliger Vertriebener, wird unter bestimmten Voraussetzungen ein Sterbegeld durch den Rentenversicherer zugestanden.

Bevor der Rentenantrag durch den Rentenversicherer bearbeitet wird, sollte zuerst der Antrag auf eine dreimonatige Überbrückungszahlung gestellt werden. Dabei handelt es sich um eine Vorschusszahlung, die nicht zurückgezahlt werden muss. Sie dient zur Überbrückung der Zeit, die Rentenberechnung in Anspruch nimmt.

Der Antrag auf Hinterbliebenenrente muss innerhalb von vier Wochen nach Eintritt des Sterbefalls im Gemeindeamt oder beim Rentenversicherer gestellt werden.

Waisenrente oder Halbweisenrente:

  • Geburtsurkunde
  • ab 18. Lebensjahr Berufsausbildungs-, Schul- oder Studienbescheinigung

Einige Unternehmen zahlen eine Betriebsrente. Zur Geltendmachung benötigen Sie die

  • Lohnsteuerkarte
  • Heiratsurkunde (Kopie)
  • Sterbeurkunde

Verstorbene, die in einem Beamtenverhältnis standen, haben oft einen Anspruch auf Beihilfen. Die zuständigen Personalberatungsstellen beziehungsweise Besoldungsämter können weiterhelfen.

Es gibt derzeitig eine Vielzahl von weiteren Vorsorgeversicherungen, Leistungsträgern und Sterbekassen. Sollten wir Ihnen beim Leistungsanspruch behilflich sein, wenden Sie sich vertrauensvoll an Ambrosia Bestattungen in Chemnitz.

Wissenswerte Punkte und Tipps von Ambrosia Bestattungen in Chemnitz

Informieren Sie sich an dieser Stelle hinsichtlich der Bestattung, Beerdigung, Urnenbestattung und Trauer. Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Mitarbeiter in den Filialen von Ambrosia Bestattungen in Chemnitz auch gerne persönlich für etwaige Fragen zur Verfügung.

Die Überführung

Die Überführungen vom Sterbeort zum Bestattungshaus, Krematorium oder zum Friedhof sowie im In- und Ausland sind notwendig und gesetzlich streng geregelt. Die Organisation und nötigen Formalitäten übernimmt Ambrosia Bestattungen in Chemnitz unter genauer Einhaltung der Transportbedingungen auf dem Transportweg; Land- und Luftweg.

Kleidung des Verstorbenen

Ob er/ sie in traditionellem Talar oder in der Kleidung, in der sich der/ die Verstorbene wohl gefühlt haben, eingekleidet wird, die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen.

Musikalische Gestaltung

Sowohl bei der Abschiednahme als auch bei der Trauerfeier wird oft eine musikalische Ausgestaltung gewünscht. Die Musikauswahl wird individuell getroffen. Gerne übernehmen wir von Ambrosia Bestattungen für Sie das Buchen der Musiker oder auch das Arrangieren der musikalischen Untermalung.

Blumenschmuck für die Trauerfeier

Je nach Vereinbarung mit dem Floristen wird der Blumenschmuck üblicherweise direkt zur Trauerhalle geliefert. Um die Sarg- und Urnendekoration für die Trauerfeier kümmern sich nach Absprache mit den Angehörigen die Friedhofsverwaltung und die Bestatter. Über die Art des Blumenschmucks entscheidet die Saison und Ihr individueller Geschmack.

Blumen und Kränze

Üblicherweise wir der bestellte Blumenschmuck direkt zur Trauerhalle gebracht. Die Friedhofsverwaltung und Bestatter kümmern sich auch nach Absprache mit den Angehörigen um die Sarg- oder Urnendekoration. Auch Nachwerfblumen oder –sträußchen können als letzter Gruß in das Grab gegeben werden.

Kondolenzliste

Mit der Auslegung einer Kondolenzliste oder eines Kondolenzbuches können Sie den Teilnehmern einer Trauerfeier ein Forum für ihre Anteilnahme bitten. Die Dokumentation der Gäste erleichtert auch das anschließende Versenden der Danksagungen.

Grabpflege

Hinsichtlich des Grabsteines und der Bepflanzung gibt die Friedhofssatzung den Rahmen für die Gestaltung vor. Dies ist je nach Friedhof unterschiedlich. Bei Ambrosia Bestattungen in Chemnitz beraten wir Sie diesbezüglich gerne bei Ihren Fragen.